BASLER JA ZUM SCHUTZ VOR HASS
AM 9. FEBRUAR!

Bekennst auch Du Farbe für den Schutz vor Hass, Hetze und Diskriminierung gegen Lesben, Schwule und Bisexuelle?
Das Basler Komitee unterstützt die nationale Kampagne und setzt sich aktiv in der Region für ein starkes Ja zum erweiterten Schutz ein.
Das Parlament bejahte den Schutz vor Hass, gegen den Lesben, Schwule und Bisexuelle sind. Da Gegner dieses Schutzes das Referendum gesammelt haben, wird es am 9. Februar 2020 ein Referendum geben. Mit Ihrer Unterstützung gewinnen wir das Votum und können endlich den Hass gegen Lesben, Schwule und Bisexuelle wirksam bekämpfen.

Das Gesetz hat einzig zum Ziel, homo- und bisexuelle Menschen vor Hass und Hetze zu schützen. Darauf sind sie angewiesen, denn er bietet erstmals Schutz vor öffentlichem Aufruf zu Hass und Hetze. Für religiöse oder kulturelle Minderheiten ist das bereits heute selbstverständlich.

Hass gegen Lesben, Schwule und Bisexuelle ist heute ungestraft erlaubt. Mit dem neuen Gesetz, das vom Parlament angenommen wurde, würde sich das ändern. Der Aufruf zu Hass aufgrund der sexuellen Orientierung würde unter Strafe gestellt. Denn auch wir haben diesen Respekt verdient!

Walk-in Flashday

Das Tattoo-Studio Secret Parlor an der Feldbergstrasse sticht einen Tag zugunsten von GayBasel und engagiert sich so für den Schutz vor Diskriminierung aufgrund der

Mehr erfahren

Basler Abend zum Schutz

Create Equality unterstützt die nationale Kampagne und setzt sich mit dem Basler Komitee aktiv in der Region für ein starkes Ja zum erweiterten Schutz

Mehr erfahren

Pressekonferenz

Wir lanciern das Lokalkomitee Ja zum Schutz Basel-Stadt! Das Lokalkomitee Ja zum Schutz Basel-Stadt präsentiert seine Kampagne für die Abstimmung vom 9. Februar. Datum:

Mehr erfahren